Kroate schleudert Brandsätze aufs Konsulat

Kroate schleudert Brandsätze aufs Konsulat

Düsseldorf. Am Mittwochmittag hat ein Kroate zwei Brandsätze gegen die Hausfront des kroatischen Konsulats an der Corneliusstraße geworfen. Passanten konnten den 56-Jährigen überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Verletzt wurde bei der Tat niemand, auch das Gebäude nahm keinen großen Schaden. Die Flammen erstickten rasch von allein, trotzdem löschte die Feuerwehr sicherheitshalber das Laub vor dem Gebäude ab, um mögliche Glutnester zu ersticken.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von der Tat eines Einzelnen aus, dessen Motiv persönlicher Natur ist.

Eine Person soll durch Löschpluver leicht verletzt worden sein. Der Kroate wurde von der Polizei mit aufs Polizeipräsidium genommen.