1. NRW
  2. Düsseldorf

Kooperation: Ballett trifft Kunst

Kooperation: Ballett trifft Kunst

Das K20 und das Opernhaus laden zu Aktionen ein.

Die Kunstsammlung NRW und die Deutsche Oper am Rhein laden noch bis zum 21. Januar 2018 zu einer besonderen Produktion ein: Unter dem Titel „Ballett trifft Kunst“ ist im K20 eine Kombination von Ballett und Tanzperformance zu sehen. Für das K20, Grabbeplatz 5, entwickelte Maria Hassabi, Künstlerin und Choerografin, ihre Installation „Staging: Solo #2“ als Performance einzelner Tänzer — hier haben Besucher über den gesamten Ausstellungszeitraum (Dienstag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag: 11 bis 18 Uhr ) freien Eintritt.

Fast zeitgleich feierte das Ballett am Rhein mit dem neuen Ballettprogramm „b.33“ Premiere. Dahinter verbirgt sich ein dreiteiliges Programm mit Choreografien von George Balanchine, Hans van Manen und Martin Schläpfer, der bei der Komponistin Adriana Hölszky für diesen Abend die Uraufführung von „Roses of Shadow“ in Auftrag gegeben hat. Mit folgendem Aktionscode gibt es bei Online-Bestellung 20 Prozent Nachlass auf den Ticket-Preis: „Tanzdoppel1718“. Die Aktion gilt für die Vorstellungen am 23., 26. und 30.1 Dezember sowie den 7. und 21.Januar im Opernhaus Düsseldorf.

webshop.operamrhein.de