1. NRW
  2. Düsseldorf

Kommunalwahl in Düsseldorf: So sieht's in Benrath und Garath aus

Kommunalwahl 2020 : SPD möchte im Süden ein Direktmandat verteidigen

In unserer Reihe zur Kommunalwahl stellen wir die Kandidaten der Parteien vor, die über ein Direktmandat in den Stadtrat einziehen möchte. Diesmal: Benrath Ost/Garath Nord.

Der Wahlbezirk 40 zählte 2014 zu jenen, die die SPD gewannen. Jürgen Bohrmann holte ihn mit 36,2 Prozent für die Sozialdemokraten, die CDU kam damals auf 30,4, die Grünen auf 8,2 Prozent. Bei der Europawahl im vergangenen Jahr sah die Verteilung dann anders aus: Die CDU lag mit 23 Prozent vorn, SPD und Grüne knapp über 18 Prozent, die AfD bei 17,2.

Jürgen Bohrmann möchte das Mandat erneut holen. Er wohnt seit 1966 im Düsseldorfer Süden und engagiert sich seit 2004 im Stadtrat, aktuell im Schul-, im Sport- und im Umweltausschuss. Er möchte im Wahlbezirk die Paulsmühle weitergestalten und die Sportanlage an der Koblenzer Straße voranbringen.

Die CDU schickt den Leiter des Gymnasiums Koblenzer Straße, Peter Labouvie, ins Rennen. Er ist aktuell stellvertretendes Bürgerschaftsmitglied im Schulausschuss. Als Ziele für seine mögliche Ratsarbeit nennt er bezahlbare Neubaumieten in der und ein schlüssiges Verkehrskonzept für die Paulsmühle, eine bessere ÖPNV-Anbindung für Garath sowie den Ausbau des Radnetzes.

Für die Grünen tritt Uwe Warnecke an. Der 56-Jährige ist Rechtsanwalt und seit 2009 in verschiedenen Aufgaben und Ämtern für seine Partei aktiv: etwa in der Bezirksvertretung 3, als Ratsherr und Vorsitzender des Wohnungsausschusses und als Vorstandsmitglied des Oberbilker Bürgervereins. Warnecke steht auf Listenplatz 12 bei den Grünen, was angesichts der möglichen Direktmandate für die Partei keine sichere Rückkehr in den Stadtrat bedeutet.

Der Bewerber der FDP heißt Fred Suchantke. Er ist 66 Jahre alt, Bauingenieur und Wirtschaftsingenieur sowie Kandidat der Liberalen im Landtagswahlkampf 2009.

Für die Linke kandidiert Lawrence Mbulelo Dlangamandla. Der 61-jährige medizinisch-technische Radiologieassistent ist Sprecher seiner Partei im Ortsverband Süd sowie stellvertretendes Mitglied im Wohnungsausschuss.

Die AfD hat die Kauffrau Petra Schneider nominiert.