Köln-Fans wegen Ausschreitungen in Düsseldorf vor Gericht

Schwerer Landfriedensbruch : Köln-Fans wegen Ausschreitungen in Düsseldorf vor Gericht

Mehr als fünf Jahre nach dem rheinischen Zweitliga-Fußball-Derby zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Köln stehen am Dienstag fünf FC-Fans in Düsseldorf vor Gericht.

Die 28- bis 35-jährigen Männer aus Köln sollen sich im Düsseldorfer Stadion an gewalttätigen Ausschreitungen beteiligt haben. Ihnen wird schwerer Landfriedensbruch, versuchte gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen.Im Gästeblock waren verbotene Pyrotechnik gezündet und Sitzschalen abgerissen worden. Zudem sollen FC-Fans mit den Metallschnallen von Ledergürteln über eine Trennwand hinweg nach Fortuna-Fans geschlagen haben.

Auf die fünf Angeklagten war die Polizei nach Hinweisen von Zeugen und der Auswertung der Überwachungsvideos gestoßen.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung