Düsseldorf: Kinderfilm „Pan“ mit Hitler-Satire verwechselt?

Düsseldorf : Kinderfilm „Pan“ mit Hitler-Satire verwechselt?

Im Cinestar gab es offenbar am Samstagabend eine Panne, die Besucher in Aufregung versetzte.

Düsseldorf. Zu Irritationen soll es am Samstagabend im Cinestar an der Hansaallee in Heerdt gekommen sein: Kinobesucher warteten auf den Beginn der Hitler-Satire „Er ist wieder da“, als plötzlich stattdessen angeblich der Kinderfilm „Peter Pan“ mit Hugh Jackman startete. Im benachbarten Saal soll es genau anders herum gewesen sein. Laut Express hat das vollautomatische Abspiel-System anscheinend die Kino-Säle vertauscht.

Nach Auskunft von Zeugen sollen Zuschauer aus dem Saal gelaufen sein und sich beschwert haben. Die beiden Filme seien schließlich abgebrochen worden. Mehr als 300 Zuschauer hätten daraufhin die Säle wechseln müssen. Einige wenige hätten ihr Eintrittsgeld zurückverlangt. Angeblich dauerte es etwa eine Viertelstunde, bis alle wieder am richtigen Platz für den gewünschten Film saßen.

Cinestar-Theaterleiter Helmut Rehbein wollte sich am Sonntag auf WZ-Nachfrage nicht zu dem Vorfall äußern, da er nach eigener Aussage noch keinen Kontakt zu den Mitarbeitern vor Ort gehabt habe. Er wollte daher die vertauschten Filme weder bestätigen noch dementieren. Erst am Montag sei mit Angaben zum Thema zu rechnen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung