1. NRW
  2. Düsseldorf

Kellerbrand: Feuerwehr rettet Bewohner aus Haus in Düsseldorf

Feuer : Kellerbrand: Feuerwehr rettet Bewohner aus Haus

Nicht alle Bewohner konnten sich selbst aus dem Haus retten, vor allem wegen der starken Rauchentwicklung.

Wegen starker Rauchentwicklung hat sich der Kellerbrand eines Hauses an der Palmenstraße in Unterbilk am Montagabend zur Gefahr für die Bewohner entwickelt. Gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Als sie am Haus eintraf, hatten sich bereits sieben Bewohner draußen in Sicherheit gebracht, Rauch drang bereits vom Treppenhaus auf die Straße. Die Retter stellten einen Hochleistungslüfter auf, mit dem der Qualm beseitigt werden konnte. Gleichzeitig suchten Teams der Feuerwehr nach weiteren Bewohnern, die sie nach draußen führten, und löschten den Brand im Keller, was nach etwa einer halben Stunde gelungen war.

Der Notarzt untersuchte insgesamt 22 Bewohner - darunter vier Kinder - auf eine Rauchgasvergiftung. Eine vierköpfige Familie und ein weiterer Bewohner wurden vorsorglich durch mehrere Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Aufgrund der unklaren Brandursache und des hohen Sachschadens von laut Feuerwehr mindestens 50 000 Euro, hat die Kriminalpolizei Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.