1. NRW
  2. Düsseldorf

„Keine Chinesen erwünscht“ - Inhaber des „Schiffchens“ formuliert Skandal-Posting bei Facebook

Düsseldorfer Sterne-Restaurant : „Keine Chinesen erwünscht“ - Inhaber des „Schiffchens“ formuliert Skandal-Posting bei Facebook

Jean-Claude Bourgueil muss für einen Facebook-Post gerade viel Kritik einstecken. Der Koch des Düsseldorfer Sterne-Restaurants „Im Schiffchen“ schreibt inzwischen von einer „unbedachten Äußerung“.

Koch Jean-Claude Bourgueil steht derzeit wegen eines Facebook-Postings in der Kritik. Der Geschäftsinhaber, der vor allem für das Sterne-Restaurant „Im Schiffchen“ bekannt ist, verkündete auf seinem Account, dass in seinem Bistro „Chinesen nicht erwünscht“ seien.

In der Folge erntete der Gastronom viel Entrüstung. In den Bewertungen des „Schiffchens“ ist zu lesen: „Der Inhaber ist ein Rassist. Solche Leute können wir nicht supporten.“

Bourgueil hat inzwischen reagiert - das alles sei ein Missverständnis. Er schrieb: „Ich habe auf meiner privaten Facebookseite eine unbedachte Äußerung getroffen, die ich vollkommen falsch formuliert habe.“ Sein Satz sollte sich nicht auf die chinesische Bevölkerung, sondern „auf ihre Machthaber“ beziehen. In seinem Restaurant „ist und bleibt jeder willkommen“.

Und: „Ich verstehe aber durchaus, dass diese Äußerung falsch aufgefasst werden konnte und ich damit Menschen verletzt habe. Ich bedauere dies sehr, deshalb habe ich diesen Satz auch gelöscht. Er war und bleibt falsch, dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen.“

Die Resonanz auf Facebook fiel jedoch auch nach diesem Posting überwiegend negativ aus.