1. NRW
  2. Düsseldorf

Kein Toilettenbesuch - Venetia Jula von Hotel vor die Tür gesetzt

Karneval in Düsseldorf : Kein Toilettenbesuch - Venetia Jula von Hotel vor die Tür gesetzt

Die Düsseldorfer Karnevalsprinzessin hat ein menschliches Bedürfnis und fragt in einem Hotel, ob sie die Toilette benutzen darf. Doch die Mitarbeiter des Hotels zeigen der Venetia die kalte Schulter.

Eigentlich war es nur eine kleine Angelegenheit, doch die Mitarbeiter des Hotels „Das Carls“ am Carlsplatz machten eine große Angelegenheit daraus und setzten die Venetia einfach vor die Tür. Ohne dass sie die Hoteltoilette besuche konnte.

Die Venetia war an Altweiber mit ihrem Prinzen beim Venetienclub auf dem Carlsplatz zu Gast. Anschließend verspürte Jula ein dringendes Bedürfnis. „Ich bin mit meinem Adjutanten in das Hotel gegangen und wir haben freundlich gefragt, ob ich mal kurz auf die Toilette dürfte. Die Frau an der Rezeption hat das verneint und noch einmal im Büro nachgefragt. Aber auch diese Dame wollte uns nicht reinlassen.“ Unverrichteter Dinge zog die Venetia dann zum nächsten Termin, zur Bezirksregierung.

Den Verantwortlichen des Hotels war die Sache einen Tag später ziemlich peinlich und Geschäftsführerin Katrin Johannsen entschuldigte sich: „Wir bedauern die Situation, dass unsere Mitarbeiter der Venetia den Toilettengang verwehrt haben und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“ In der kommenden Session will man den Venetien ein eigenes Zimmer anbieten, um bequem auf die Toilette gehen zu können.