1. NRW
  2. Düsseldorf

Meinung: Kein Grund zu strunzen

Meinung : Kein Grund zu strunzen

Heute wollen sie vor den Journalisten mal richtig strunzen: Der Verkehrsminister, der Regio-Chef der Bahn und die Manager der Verkehrsverbünde setzen sich in einen Beispielzug, um mit vielen Worten das segensreiche Wirken ihrer Arbeit zu erklären.

Bessere Arbeit hätten sie freilich geleistet, wenn sie sich in der Hauptverkehrszeit mal in einen miefigen Zug der Linien RE 1 oder RE 5 gequetscht hätten. Wetten, dass die Entlastungszüge schon seit Jahren auf der Schiene wären? Einen Grund zu strunzen gibt’s für die Herren wahrlich nicht.