Düsseldorf: Junger Mann stürzt sieben Meter in die Tiefe

Düsseldorf: Junger Mann stürzt sieben Meter in die Tiefe

Düsseldorf. Ein 17-Jähriger ist am Freitagabend am Albertussee sieben Meter eine steile Böschung heruntergefallen. Das berichtete die Feuerwehr Düsseldorf. Ein Mann hatte den Sturz des jungen Manns gesehen und die Feuerwehr alamiert.

Der Schwerverletzte wurde von den Rettungskräften versorgt, danach wurde er mit einer speziellen Trage wieder die Böschung hochgezogen. Danach wurde der 17-Jährige auf Grund seiner schweren Verletzungen in die Uniklinik gebracht. red