1. NRW
  2. Düsseldorf

Jedermann-Rennen an der Königsallee?

Jedermann-Rennen an der Königsallee?

Bei einem Runden Tisch verhandelt die Stadt mit dem Veranstalter des Kö-Radrennens.

Das erste Jedermann-Rennen für Radler „Race am Rhein“ im Jahr 2016 als eine Art Generalprobe für die Tour de France hatte großes Interesse geweckt. Knapp 4000 Teilnehmer traten an. Allerdings war auch der Ärger bei vielen Anwohnern an der Strecke groß, da sie mit zahlreichen Sperrungen zurechtkommen mussten.

Dennoch: Aufgrund des großen Zuspruchs machten sich gestern die Grünen im Sportausschuss für eine Neuauflage stark. Sie zogen ihren Antrag allerdings zurück, als Stadtdirektor Burkhard Hintzsche bereits von laufenden Verhandlungen für ein solches Event bei einem Runden Tisch berichtete. So liefen dort Gespräche mit dem Veranstalter des Rennens rund um die Kö, das für den 23. September 2018 terminiert ist. „Wir prüfen, ob das Jedermann-Rennen dort integriert werden kann“, sagte Hintzsche.

Allerdings müsse das Konzept des Veranstalters eine möglicherweise hohe Teilnehmerzahl berücksichtigen. Zudem dürfe es keinen so gravierenden Eingriff in den Straßenverkehr mehr geben, wie das bei der Premiere 2016 der Fall war. ale