In Düsseldorf bei der „Trashtag Challenge“ mitmachen

Die gute Tat: Mitmachen bei „Trashtag Challenge“

Müll aufsammeln in großem Stil – das geht auch in Düsseldorf. Dazu gibt’s dann noch schöne Trophäen-Fotos.

Kürzlich ging es an dieser Stelle schon darum, den Müll von anderen wegzumachen. Das mag zunächst unschön erscheinen, tut aber am Ende gar nicht so weh – tut dafür aber viel Gutes.

In ganz großem Stil hat sich das „Müll-von-anderen-Wegsammeln“ jetzt seinen Weg durchs Netz bis hier hin gebahnt: Unter dem Hashtag „#trashtag-Challenge“ fotografieren sich Menschen überall auf der Welt inmitten von vermüllten Landschaften, etwa am Strand, in einem Waldstück, am Ende ist es ganz egal wo. Damit ist es aber noch keine Challenge (Herausforderung): In einem zweiten Bild zeigt man sich dann inmitten von Müllsäcken, in die man all den Unrat hineingefüllt hat. Wenn das nicht mal eine sinnvolle Challenge aus den Untiefen des Internets ist.

Und das geht sicher auch in Düsseldorf: Einfach mülligen Platz suchen, Müllsäcke mitbringen, danach fachgerecht entsorgen. Etwa im Wertstoffhof Flingern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung