Düsseldorf: Imtech: Uniklinik fordert Geld zurück

Düsseldorf : Imtech: Uniklinik fordert Geld zurück

Die Baufirma wirkte beim Skandalbau ZOM II mit, die Uniklinik will sie haftbar machen. Zudem wird gegen die Firma ermittelt.

Düsseldorf. Die Nachricht von der Insolvenz der Firma Imtech ist von einigen sicherlich in Düsseldorf mit ganz besonderem Interesse aufgenommen worden. Nicht nur am Neubau der Fachhochschule wirkt das Unternehmen aktuell mit (siehe Artikel unten), auch beim Neubau des Zentrums Operative Medizin II auf dem Gelände der Uniklinik in Bilk spielte Imtech eine nicht unbedeutende Rolle — möglicherweise allerdings in einem eher unrühmlichen Sinne.

Foto: Melanie Zanin

Das Wochenmagazin Die Zeit hatte Imtech jüngst einen mehrseitigen Artikel gewidmet, wochenlang hatten mehrere Journalisten intensiv recherchiert. Der Artikel, der dabei herauskam, ist eine Aneinanderreihung von Vorwürfen. Auch das ZOM II wird erwähnt und steht in einer Reihe mit andren Großprojekten, die sich allesamt deutlich verzögert haben.

Mit der Lektüre stehen die Verzögerungen beim Neubau an der Moorenstraße in anderem Licht da. Imtech, zum Beispiel beim Berliner Flughafen BER für Brandschutz und Kabelverlegungen zuständig, soll Verzögerungen forciert haben, um daran zu verdienen (siehe Infokasten). Dazu sagte ein Imtech-Sprecher am Montag der WZ: „Es gibt kein kriminelles Geschäftsmodell.“

Das ZOM II war, wie die WZ berichtete, von 2006 bis 2009 gebaut worden. Danach verzögerte sich der Start des Betriebes wegen Baumängeln immer weiter, erst im vergangenen Jahr folgte der Einzug.

Offenbar ermitteln schon seit einiger Zeit mehrere Staatsanwaltschaften in unterschiedlichen deutschen Städten gegen Imtech, wegen Verdacht auf Untreue, Preisabsprachen und mehr. In Düsseldorf laufen allerdings nach Auskunft der hiesigen Behörde aktuell keine derartigen Ermittlungen.

An der Uniklinik hat man die Neuigkeiten über den einstigen Geschäftspartner durchaus vernommen, möchte dazu allerdings keine Stellungnahme abgeben. Allerdings ist das Kapitel alles andere als abgehakt. Zurzeit läuft ein Rechtsstreit zwischen den beiden Parteien am Düsseldorfer Landgericht, die Uniklinik fordert Geld „in erheblicher Höhe“ von Imtech. Die Firma wird für die Verzögerungen verantwortlich gemacht, von „mangelhafter Brandfallsteuerung“ spricht die Uniklinik.

Mehr von Westdeutsche Zeitung