Hybridauto brennt in Düsseldorf: 9000 Liter Wasser löschen Batterie

Feuerwehreinsatz : Luxus-Hybridauto brennt in Düsseldorf - Feuerwehr benötigt 9000 Liter Wasser um Batterie zu löschen

In Düsseldorf ist in der Nacht zu Sonntag ein Lxuswagen in Flammen aufgegangen, die Lithium-Ionen Batterie des Hybrids stellte die Feuerwehr vor größere Probleme.

Die Düsseldorfer Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag fast eineinhalb Stunden damit beschäftigt die Batterie eines brennenden Hybridautos zu löschen.

Gegen 2.30 Uhr meldeten Passanten das in Flammen stehende Luxusfahrzeug auf der Ronsdorfer Straße. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Wagen lichterloh. Das Auto konnte schnell gelöscht werden, allerdings stellte die Lithium-Ionen Batterie des Hybrids die Einsatzkräfte vor Probleme. Schlussendlich benötigte es 9000 Liter Wasser um die Batterie zu löschen. Die Feuerwehr musste deswegen einen weiteren Tanklöschzug anfordern.

Das Luxusauto brannte komplett aus. Ein daneben parkender Kleinwagen wurde ebenfalls beschädigt. Insgesamt geht die Feuerwehr von ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro aus.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Feuerwehr konnte den Einsatz nach circa 2 Stunden beenden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(red)