1. NRW
  2. Düsseldorf

HSG II fehlt nur noch ein Punkt

HSG II fehlt nur noch ein Punkt

Handball-Nordrheinligist tritt heute beim Bergischen HC II an.

Mit einem Punktgewinn beim Bergischen HC II kann die HSG Neuss/Düsseldorf II heute Abend (18 Uhr, Klingenhalle) den Klassenerhalt in der Handball-Nordrheinliga sichern. Angesichts des langen und harten Abstiegskampfes wäre dies ein großartiger Erfolg der Mannschaft von Jörg Bohrmann, bei dem Marco Bauer (zur SG Ratingen) und Steffen Prior (zur SG Schalksmühle-Halver) zum vorletzten Mal im Trikot der Neuss-Düsseldorfer auflaufen. Das Hinspiel im Castello verlor die HSG II — damals noch unter Leitung des inzwischen ausgeschiedenen Ex-Nationalspielers Mark Dragunski — mit 28:29.

Schon mit einem Punktgewinn würde man sich endgültig den Klassenerhalt sichern, da man den Abstand auf den BHC II bei drei Zählern halten würde und dieser im letzten Spiel uneinholbar wäre. Bei einer weiteren Niederlage beim Tabellenvorletzten müsste die Bohrmann-Truppe am letzten Spieltag noch um den Klassenerhalt bangen, wobei die Konkurrenten Bergischer HC II (beim TV Jahn Köln-Wahn) und der TV Rheinbach (beim HC Wölfe Nordrhein) vor schweren Auswärtsspielen stehen.

Die HSG II selbst empfängt am 12. Mai (16 Uhr, Castello Reisholz) den TSV Bonn. Und gegen Spitzenmannschaften tat sich die Mannschaft von Jörg Bohrmann in dieser Saison leichter als die vermeintlich einfachen Gegner. MaHa