1. NRW
  2. Düsseldorf

"Hotel Stadt Hamburg": Düsseldorfer führen jetzt bekanntes Hotel auf Sylt

"Hotel Stadt Hamburg": Düsseldorfer führen jetzt bekanntes Hotel auf Sylt

Kai Richter und Jörg Lindner haben mit ihrem Unternehmen „12.18. Investment Management“ das Haus übernommen. Die Investoren haben nun 17 Unternehmen im Portfolio.

Düsseldorf. Es ist eine der traditionsreichsten Herbergen auf der Ferieninsel Sylt: das „Hotel Stadt Hamburg“, 1869 erbaut im Herzen der Gemeinde Westerland. Ab sofort ist das Haus fest in Düsseldorfer Hand. Und diese Hände gehören Kai Richter und Jörg Lindner mit ihrem Unternehmen „12.18. Investment Management“ - wobei die „12“ und die „18“ für die Position des ersten Buchstabens ihres Nachnamens im Alphabet stehen.

Das Hotel hat 70 Zimmer, das hauseigene Restaurant „Hardy’s Bar & Restaurant“ hat 16 Punkte im „Gault Millau“, bietet mediterrane Küche und feine Cocktail-Kreationen. Und im Keller werden mehr als 400 Weine beherbergt.

Die Investoren haben mit der Neuerwerbung nun 17 Objekte in ihrem Portfolio, darunter auch den „Alten Gasthof“ in List. Das Unternehmen hat ein Investitionsvolumen von rund 270 Millionen Euro und mehr als 1200 Mitarbeiter.

Die Neuerwerbung „Hotel Stadt Hamburg“ — mit fünf Sternen dekoriert — soll wegen seines guten Gebäudezustandes nicht umfangreich renoviert werden — nur der Eingangsbereich werde behutsam umgestaltet und solle künftig heller und offener werden. Die rund 100 Mitarbeiter werden übernommen. Auch der langjährige Hoteldirektor Hanns-Christian Wirsich bleibt. Die bisherigen Besitzer des Hotels, Harald und Moni Hentzschel, sind glücklich über die Übernahme: „Wir sind überzeugt, den richtigen Nachfolger für unser Haus gefunden zu haben.“