Hofgarten: OSD und Polizei stellen Handtaschenräuber nach kurzer Verfolgung

Hofgarten: OSD und Polizei stellen Handtaschenräuber nach kurzer Verfolgung

Düsseldorf. Schneller Fahndungserfolg: Nachdem sie gestern Abend durch Hilferufe einer Frau auf der Malkastenstraße am Rande des Hofgartens auf einen gerade verübten Handtaschenraub aufmerksam wurden, gelang es zwei Beamten des Ordnungsdienstes der Stadt Düsseldorf und einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Mitte den jugendlichen Täter in unmittelbarer Nähe des Tatortes festzunehmen.



Gegen 20 Uhr saß die 47-jährige Neusserin auf einer Parkbank an der Malkastenstraße am Rande des Hofgartens und sortierte den Inhalt ihrer Handtasche. Aus dem Gebüsch hinter ihr kam plötzlich ein junger Mann auf sie zu und zerrte sofort an der Tasche. Trotz heftiger Gegenwehr gelang es dem Räuber seinem Opfer die Handtasche zu entreißen und mit der Beute in Richtung Malkasten zu flüchteten.

Die Geschädigte schrie sofort um Hilfe, so dass zufällig anwesende Beamte des Ordnungsdienstes und zwei Streifenpolizisten der Polizeiinspektion Mitte auf sie aufmerksam wurden. Gemeinsam nahmen die Beamten die Verfolgung des Täters auf. Durch die Hilfe weiterer Zeugen konnte der Jugendliche im Garten des Malkastens entdeckt und festgenommen werden. Das Diebesgut wurde samt Inhalt sichergestellt und dem Opfer wiedergegeben.

Bei dem Räuber handelt es sich um einen polizeilich bereits bekannten jungen Mann aus Ratingen. In seiner Vernehmung bestreitet er die Handtasche geraubt zu haben.