Hochwasser hilft Messe „Boot“ - Kran muss nicht so tief in den Rhein

Hochwasser hilft Messe „Boot“ - Kran muss nicht so tief in den Rhein

Düsseldorf. Das Rhein-Hochwasser kommt den Organisatoren der Wassersportmesse „Boot“ fast gelegen. „Big Willi muss nicht so tief ins Wasser“, sagte am Samstag Tania Vellen von der Messe Düsseldorf.

Bei Willi handelt es sich um einen Schiffshebekran, der auf Schienen ins Wasser läuft und Ausstellungsboote aus dem Rhein vis-à-vis der Messe hievt.

Bei der „Boot“ zeigen vom 20. bis 28. Januar Hunderte Aussteller Trends der Wassersportbranche. Attraktion sind mehr als 60 Jachten. Teuerstes Schiff ist die britische „Princess 35M“, die ab gut neun Millionen Euro zu haben ist. Das 35 Meter lange und 170 Tonnen schwere Schiff war vor ein paar Tagen auf einen Schwertransporter geladen und zur Messe gebracht worden. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung