Hochhaus-Brand in Düsseldorf verursacht 100 000 Euro Schaden

Hochhaus-Brand in Düsseldorf verursacht 100 000 Euro Schaden

Glück im Unglück: Kein Bewohner wurde ernsthaft verletzt.

Düsseldorf. Warum das Feuer in der Mietwohnung an der Stettiner Straße in Garath in der Nacht zum Sonntag ausbrauch, ist noch völlig unklar. Nur die Folgen stehen fest: Das Feuer, das in der Küche einer Wohnung im sechsten Obergeschoss entstanden war, richtete einen Schaden in Höhe von rund 100 000 Euro an, wie der Einsatzleiter schätzte. Und die Bewohner können wohl vorerst nicht zurück, denn der angerichtete Schaden ist so groß, dass die Wohnung saniert werden muss. Die Bewohner — eine Frau und zwei Jugdendliche — wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wo sie jetzt unterkommen, konnte ein Feuerwehrsprecher nicht sagen.

Um 3.08 Uhr wurde die Leitstelle informiert, die zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Garath und den Rettungsdienst zum Hochhaus schickte. Die Bewohner hatten sich schon ins Freie gerettet und wurden im Großraumkrankenwagen der Wehr betreut. Der Einsatzleiterschickte zwei Trupps unter Atemschutz ins Gebäude. Die Stadtwerke nahmen die Brandwohnung sowie die darunter vom Netz. li