Heute

Theater In „Die Mitwisser“ spielt der Autor Philipp Löhle in einer Art Paralleluniversum die Digitalisierung als absurde Farce durch und lässt die Zuschauer in einer vollkommen „kwantifizierten“ Welt landen, in der sich all unsere dunklen Ahnungen über Big Data und Co. erfüllt haben.

Theo Glass lebt am Puls der Zeit. Als Erster in der ganzen Nachbarschaft hat er sich einen Kwant zugelegt. Also einen Herrn K., einen Herrn Kwant. Herr Kwant ist jetzt für Theo da. Er kann Kaffee machen und weiß gleichzeitig, wo es die beste Kaffeemaschine zu kaufen gibt — und bestellen kann er sie auch gleich. Außerdem erleichtert er Theos Arbeit als Enzyklopädist beim Internationalen Institut des allgemeinen Wissens ungemein, denn er weiß einfach alles. Wenn man zum Beispiel mit dem Auto schnell irgendwohin muss, wo man noch nie war, zeigt einem Herr Kwant den Weg. Doch Theos Frau Anna ist skeptisch. Freundlich sitzt Herr Kwant immer dabei und hört alles mit. Erzählt er das irgendwem weiter? Herr Fürst, Theos Chef im Institut, stellt eine ganz andere Frage: Wenn Herr Kwant das ganze Wissen bereitstellt, wozu braucht man Theo dann noch? (Foto: Sandra Then)

20 Uhr, Central Kleine Bühne, Worringer Straße 140, Düsseldorf, Telefon: 0211-8523719, Tickets ab 14 Euro.

dhaus.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung