Heino sagt Adieu: Zum letzten Mal auf Tour

Heino sagt Adieu: Zum letzten Mal auf Tour

Schlager-Fans müssen jetzt stark sein: Heino will aufhören. Der Düsseldorfer, der am 13. Dezember 80 Jahre alt wird, läutet mit seinem runden Geburtstag seinen Abschied ein.

Heinos Planungen für seine Abschiedstournee laufen derzeit. Ein letztes Mal will er sich im Frühjahr 2019 auf große Live-Tournee begeben und seinen vielen Fans musikalisch Adieu sagen.

Damit es dabei auch neue Lieder gibt, ist Heino derzeit im Studio, wo er sein Abschiedsalbum aufnimmt. „Ich möchte allen meinen Fans mitteilen, dass ich super glücklich bin mit dem, was wir da gerade im Studio aufnehmen. Die neuen Lieder sind großartig, ich werde garantiert einige von ihnen in mein kommendes Programm einbauen“, verkündet Heino. In den Abschieds-Konzerten wird Heino Lieder aus seiner gesamten, mehr als 50 Jahre andauernden Karriere singen: von Schlager und Volksliedern über Partykrachern bis zu den Rock-Covern seiner jüngeren Laufbahn. Und natürlich mit Stücken der Abschiedsplatte. Mehr als 1000 Lieder hat er seit seinem Bühnendebüt im Jahr 1965 aufgenommen. Darunter „Enzian“ und „Schwarzbraun ist die Haselnuss“. Über 50 Millionen Tonträger von Heino wurden verkauft.

In Düsseldorf wurde Heino am 13. Dezember 1938 geboren. Als Heinz Georg Kramm wuchs er in Oberbilk auf. Bevor er von Ralf Bendix entdeckt und zum Star wurde, absolvierte er eine Lehre als Bäcker und Konditor. Er ist seit 1979 mit Hannelore verheiratet, seiner dritten Ehefrau. Mit ihr lebt er in Bad Münstereifel.

Mehr von Westdeutsche Zeitung