1. NRW
  2. Düsseldorf

Handwerks-Präsident Wolfgang Schulhoff ist tot

Handwerks-Präsident Wolfgang Schulhoff ist tot

Düsseldorf. Wolfgang Schulhoff ist tot. Der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und des Handwerkstags NRW ist am Montagabend im Alter von 74 Jahren an Krebs gestorben. "Mit Wolfgang Schulhoff verliert die Handwerkskammer ihren führenden Repräsentanten.

Er war eine der prägendsten Persönlichkeiten des Deutschen Handwerks", heißt es in einer MItteilung der Handwerkskammer vom Dienstagmorgen.

Schulhoff stand seit 2003 an der Spitze der Handwerkskammer Düsseldorf, seit 2005 war er zudem Präsident des Handwerkstags NRW. Von dort aus habe er unter anderem den Ausbildungskonsens NRW und die Gründungsoffensive für das bevölkerungsreichste Bundesland maßgeblich mitgestaltet. Der Unionspolitiker gehörte 20 Jahre dem Bundestag an und war 13 Jahre lang Kreisvorsitzender der CDU Düsseldorf.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) äußerte sich „tief getroffen“ über Schulhoffs Tod. Mit ihm gehe einer der bedeutsamsten Vertreter des nordrhein-westfälischen Handwerks verloren und ein unermüdlicher Streiter für den Wirtschaftsstandort NRW, betonte Kraft in einer Mitteilung.

Die NRW-CDU würdigte Schulhoff als Unternehmer, Hochschullehrer, Mäzen, Verbandspräsident und Politiker. Für ihn sei die eigene Belegschaft immer auch Familie gewesen und soziale Verantwortung eine pure Selbstverständlichkeit, lobte CDU-Landeschef Armin Laschet.