1. NRW
  2. Düsseldorf

Haltestelle "Auf'm Hennekamp" wird verlegt und ausgebaut

Rheinbahn : Auf’m Hennekamp: Neue Station

Haltestelle in Bilk wird barrierefrei. Baubeginn im Sommer.

Noch in diesem Sommer wird die Rheinbahn die stark frequentierte Haltestelle „Auf’m Hennekamp“ (stadtauswärts) barrierefrei ausbauen. Dies wird allerdings nicht am heutigen Standort in der Witzelstraße geschehen. Die Station wird über die große Kreuzung Auf’m Hennekamp/Witzelstraße hinweg verlegt und neu gebaut. Denn im aktuellen Haltestellenbereich ist ein barrierefreier Ausbau auf 60 Meter Länge nicht machbar. So erklärt es das Amt für Verkehrsmanagement in der Beschlussvorlage, der jetzt in der Bezirksvertretung 3 (u.a. zuständig für Bilk) und am Mittwoch dem Verkehrsausschuss vorgelegt wird.

Neues Wohnquartier Witzelstraße hat direkte ÖPNV-Anbindung

Die Haltestelle in Bilk wird von den drei Stadtbahnlinien U 71, U 73 und U 83 sowie der Straßenbahnlinie 704 befahren. Durch die Verlegung jenseits der großen Kreuzung wird auch das zurzeit in Bau befindliche neue Quartier auf dem ehemaligen Industriegelände der SMS Schloemann-Siemag AG direkt an den öffentlichen Personen-Nahverkehr angebunden. Hier entstehen fast 220 Miet- und Eigentumswohnungen, 51 Stadthäuser, Bürogebäude und eine vierzügige Kindertagesstätte. Die ersten Gebäude werden Ende dieses Jahres bezogen, bis 2023 soll das Quartier auf dem so genannten „Hasenclever-Gelände“ fertiggestellt sein.

Baubeginn für die 600 000 Euro teure Haltestelle ist laut Rheinbahn am 1. Juli. Gebaut wird bis 8. September an der Witzelstraße gegenüber des bestehenden Bahnsteiges 1, an dem die vier Linien aus dem Süden kommend heute halten. Beide Bahnsteige erhalten barrierefreie Zugänge.

Für Radfahrer entsteht neben dem neuen Bahnsteig ein drei Meter breiter Zweirichtungsradweg. Laut Verkehrsverwaltung wird er Teil der Radhauptnetz-Verbindung in Richtung Universitätsklinik. Noch geplant werden muss, wie der Radverkehr in Richtung Innenstadt über die vielbefahrene Kreuzung Auf’m Hennkamp/Witzelstraße geführt werden kann.

Zur gesamten Maßnahme gehört auch ein zwei Meter breiter Bürgersteig, der entlang der Witzelstraße parallel zum neuen Wohnviertel angelegt wird. Für den gesamten Ausbau, samt Erschließung des Wohnquartiers entfallen in dem Bereich zwölf öffentliche Parkplätze.

Der neue Bahnsteig soll im Herbst 2019 fertiggestellt sein. Die gesamte Neuordnung der Verkehrsführung voraussichtlich im Jahr 2022.