Überblick Halloween 2023 in Düsseldorf: Das sind die Partys mit Gruselfaktor

Düsseldorf · Halloween steht vor der Tür, das Highlight vieler Gruselfans. Und so wird am 31. Oktober in zahlreichen Düsseldorfer Clubs kräftig gefeiert. Der große Party-Überblick für die gruseligste Nacht des Jahres.

Halloween ist die „Nacht des Grauens“. Auch in Düsseldorf gibt es an diesem Abend viele schaurig-schöne Partys.

Halloween ist die „Nacht des Grauens“. Auch in Düsseldorf gibt es an diesem Abend viele schaurig-schöne Partys.

Foto: epd/Steffen Schellhorn

Am 31. Oktober werden in zahlreichen Düsseldorfer Clubs Halloween-Partys gefeiert. Denn wegen des Feiertags Allerheiligen am 1. November 2023 können die Feiernden beruhigt den gruseligen Abend genießen. In einigen Clubs kann gefeiert werden, aber es gibt auch kulturelle Grusel-Events.

Halloween-Party in Düsseldorf
auf dem Rhein

Die „I Love Düsseldorf“-Eventreihe feiert die gruseligste Nacht des Jahres auf dem Wasser. Ab 19 Uhr laden Vampire, Monster, blutverschmierte Krankenschwestern und ein verrückter Waschbär zum großen Totentanz ein. Pünktlich um 21 Uhr gibt das Schiff des Grauens Vollgas auf dem Rhein und fährt in Richtung Köln. Um Mitternacht legt es wieder in Düsseldorf an, wo noch bis 2 Uhr weitergefeiert wird. Für Party-Stimmung sorgt DJ Jan Plonka mit Party-Klassikern und Chart-Hits. Außerdem gibt es an Board Snacks. Kostüme sind erwünscht, aber kein Muss. Die Rheinische Post lädt zu der Grusel-Party auf der MS Rhein-Fantasie ein. Tickets sind im Vorverkauf über den Online-Shop erhältlich und kosten im Vorverkauf 27 Euro.

Party auf dem „Ghost Ship“

Auch auf dem Partyschiff der Köln-Düsseldorfer wird gefeiert: Auf dem „Ghost Ship“ wird in passend schauriger Atmosphäre zu den aktuellen Charthits gefeiert. Grusel-Outfits sind gerne gesehen, aber natürlich keine Pflicht. Gruseln und spektakuläre Ausblicke auf die Stadt sind hier garantiert. Einlass ist um 19 Uhr an der KD-Anlegestelle Burgplatz, los geht es um 20 Uhr. Die Party endet um 1 Uhr. Tickets gibt es auf der Homepage der KD für 30 Euro.

80er und 90er Party im Stahlwerk

Am 31. Oktober wird’s gruselig in Lierenfeld, wenn Kobolde, Hexen, Monster und Untote aller Art das Stahlwerk entern, um gebührend eine gar grausige Halloween-Party zu feiern. Abgetanzt wird dabei zu den besten Hits der 80er und 90er. Los geht es um 22 Uhr, Tickets kosten im Vorverkauf 15 und an der Abendkasse 20 Euro.

Doppel-Halloween-Party
auch im Rheinturm

Die Nachtresidenz lockt mit der „größten Halloween Party in Düsseldorf“, denn dort wird nicht nur einmal, sondern gleich zweimal gefeiert. Sowohl in den Räumen der Nachtresidenz als auch im Rheinturm findet die Party statt. Zwischen den Locations gibt es einen kostenlosen Shuttle-Transfer ab 22 Uhr, die letzte Abfahrt zur Nachtresidenz ist um 1.30 Uhr. Tickets kosten 15 Euro.

Zombie-Party an der Fichtenstraße

Direkt am Eingang der Party im Zakk werden die Gäste mit einem blutroten Begrüßungsdrink in Empfang genommen. Neben vielen visuellen Highlights werden DJ Ingwart und Major Tom eine Mischung aus Rock, Hits und Klassikern der letzten Jahrzehnte spielen. Im Club werden DJ VDE und DJ Alex alles aus dem Bereich Wave, Gothic und Electro auflegen. Los geht es um 21 Uhr, Tickets kosten zwölf Euro, inklusive Begrüßungsdrink.

Horror-Special im Rhein-Riff

Das jährliche Halloween-Special der Kiesgrube wird in diesem Jahr in einer besonderen Location gefeiert: Am 31. Oktober laden die Veranstalter zur gruseligsten Party des Jahres im Rhein-Riff Düsseldorf ein. Musikalische Highlights und viele weitere Horror-Specials erwarten die Besucher. Tickets sind online ab 20 Euro verfügbar. Aber: Die Veranstalter behalten sich vor, den Einlass zu verwehren, wenn sie der Meinung sind, dass jemand nicht zu dem speziellen Charakter der Party passt. Trotz erworbenem Tickets ist der Einlass somit nicht garantiert. Wer es nicht schafft, am Türsteher vorbei zu kommen, bekommt den vorab bezahlten Eintrittspreis vollständig erstattet.

Die gruseligste Ausstellung

Bei der Ausstellung „Tod und Teufel“ im Kunstpalast geht es um die Faszination mit Horror. Im Fokus stehen das Erbe und die Fortführung künstlerischer Strategien des Grauens in Mode, Musik, Film sowie zeitgenössischer Kunst. Die Ausstellung wird noch bis Mitte Januar gezeigt.

Gruseln im Sessel

Rund um Halloween zeigen die Düsseldorfer Filmkunstkinos Klassiker und Premieren des Horrorgenres auf der großen Leinwand. Das Bambi an der Klosterstraße führt an Halloween in Kooperation mit der Ausstellung „Tod und Teufel“ einen der beliebtesten Vampirfilme aller Zeiten auf: „Bram Stokers Dracula“. Im Atelier im Savoy wird am 31. Oktober und 1. November die komplette dritte Staffel der Serie „Geister“ von Kult-Regisseur Lars von Trier gezeigt.

Halloween-Theater

In diesem Jahr wird es auch an der Luegallee düster und geheimnisvoll: Christiane Reichert und Frank Bahrenberg lesen sich durch Gruselgeschichten, makabere Anekdoten und düstere Gedichte.

Zur kulinarischen Lesung gibt es Süßes und/oder Saures. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort