1. NRW
  2. Düsseldorf

Gutachten bescheinigt Wirksamkeit der Umweltspuren in Düsseldorf

Umwelt und Verkehr : Gutachten bescheinigt Wirksamkeit der Umweltspuren in Düsseldorf

Die Luftwerte an der Prinz-Georg- und Merowinger Straße in Düsseldorf bessern sich. Die Stadt hatte ein Gutachten in Auftrag gegeben.

„Et is am besser werden“ kündigt die Duisburger Gesellschaft in den Bahnen der Linie U79 ganz rheinisch an. Nun, da darf man weiterhin skeptisch bleiben. Tatsächlich verbessert haben sich die Luftmesswerte an den ersten beiden Düsseldorfer  Umweltspuren an der Prinz-Gorg-Straße und der Merowinger Straße – das hat jetzt ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten des Ingenieurbüros Lohmeyer in Karlsruhe ergeben.

Danach liegt  die berechnete Verringerung für Stickstoffdioxid (NO2) auf der Prinz-Georg-Straße  infolge der Umweltspur bei bis zu zwei Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m³) Luft. Vor Einführung der Umweltspur im April 2019 wurde am Standort des städtischen Passivsammlers ein NO2-Wert von 36,7 µg/m³ berechnet; danach waren es 34,7 µg/m³. Auf der Merowingerstraße wurden sogar bis zu vier Mikrogramm NO2-Minderung pro Kubikmeter Luft erreicht, die Belastung sank von 49,1 auf 45,3 µg/m³ seit Einführung der Umweltspur.

Schon Ende November und zuletzt Anfang Januar hatten Messungen des Landes ergeben, dass sich an allen drei Umweltspuren in Düsseldorf die Luftmesswerte für  Stickstoffdioxid in den ersten  Monaten  verbessert haben. Für die dritte und längste Umweltspur von der Universität bis zum Kennedydamm waren das allerdings noch sehr vorläufige Resultate.

Die exakte Untersuchung der bereits umgesetzten Teile dieser Umweltspur  (vom Südpark bis zur Corneliusstraße sowie auf der Fischer- und Kaiserstraße zwischen Kennedydamm und der Nordstraße) werde voraussichtlich im Sommer vorliegen, kündigt die Stadt an. Tatsächlich misst sie die Luftwerte auch nicht nur direkt an den Umweltspuren, sondern hat Passivsammler auch an Ausweichrouten installiert – etwa an der Volmerswerther-, Kölner Landstraße und Oberbilker Allee.

OB Thomas Geisel zeigt sich natürlich zufrieden mit den Ergebnissen: „Uns liegt jetzt erstmalig ein wissenschaftlicher Nachweis vor, dass die Umweltspuren wirken. Wir sind bei der Verbesserung der Luftqualität auf einem guten Weg. Deshalb folgen auch andere Städte unserem Beispiel.“ A.S.