Gut ausgestattet in Schwarz-Rot-Gold

Gut ausgestattet in Schwarz-Rot-Gold

Vom Trikot bis hin zum Stressball — für Fußballfans gibt es zur WM in Düsseldorf vielfältige Accessoires zu kaufen — auch ganz kreative.

Düsseldorf. Matteo Pizzaleo hat direkt selbst mal einen anprobiert — und seiner Tochter Tiziana ebenfalls einen angeklebt — einen Fan-Bart, ganz neu im Sortiment von Foto Söhn an der Flinger Straße. Schnieke und vor allem witzig sind die Schnauzbärte in den Deutschland-Farben Schwarz, Rot und Gold, die es zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft in dem kleinen Altstadt-Lädchen gibt. „Ein wenig Spaß muss schließlich sein“, sagt Pizzaleo, der dort der Geschäftsführer ist. Ein klitzekleines bisschen traurig ist er zwar immer noch darüber, dass sein Heimatland Italien nicht bei der WM in Russland mit dabei ist. „Aber dann jubele ich ganz einfach mit den Deutschen mit“, kündigt Matteo Pizzaleo an. Gut ausgestattet ist er mit seinem Bart ja schon. Und da ist er nicht allein. Wenige Tage vor dem ersten Spiel der deutschen Mannschaft läuft der Verkauf von Fanartikeln unterschiedlichster Art auf Hochtouren.

(Matteo Pizzaleo und seine Tochter Tiziana testen die Fan-Bärte. (Foto: Pizzaleo))

Bei Intersport in der Kö-Galerie sind viele Accessoires bereits ausverkauft. Auch die offiziellen Trikots der deutschen Mannschaft sind dort heiß begehrt. „Davon sind aber noch genügend da“, beruhigt Filialleiterin Claudia Bähr. Kurz vor Turnierstart hat Intersport, wie viele andere Sportgeschäfte auch, die Trikots nun von 89,99 Euro auf 69,99 Euro reduziert. Die weißen Heimtrikots sind übrigens ein wenig beliebter als der grüne Auswärtsdress.

Wer nicht soviel Geld für ein Trikot ausgeben möchte, kann auf ein günstigeres T-Shirt ausweichen oder sich mit anderen Accessoires eindecken. In den großen Kaufhäusern, aber auch in vielen kleinen Läden gibt es da allerhand Kreatives für wenige Euro zu entdecken.

Etwa die Schnauzbärte, die Matteo Pizzaleo in diesem Jahr zum ersten Mal anbietet oder auch richtige Krachschschläger, die Gisela Lorenz in ihrem Geschäft Arthur Platz an der Grabenstraße verkauft. Fast wie eine kleine rote Ananas sehen die aus und haben Halteringe, durch die man alle fünf Finger stecken kann. Festhalten, hochheben, schütteln — und der Torjubel wird verdammt laut.

Wer lieber leise jubeln möchte, bekommt bei Depot an der Mittelstraße das passende Konfetti. Fein zurechtgeschnitten in schwarzen, roten und goldenen Schnipseln in der Tüte oder auch als Konfetti-Kanone. Und falls es mal nichts zu jubeln gibt oder Reus, Müller und Co. es sehr, sehr spannend machen — dann hilft vielleicht ein Stressball in Fußball-Optik, erhältlich bei Butlers am Carlsplatz. Wer bei Spannung lieber auf Nervennahrung setzt oder auch das passende Mitbringsel bei einer Einladung zum privaten Rudelgucken sucht, für den hat Rozato-Mark Rozic im Bärenland an der Bergerstraße die passende Auswahl an WM-Fruchtgummis.

(Konfetti für den Jubel gibt es bei Depot. (Foto: Gabi Kowalczik))

Beim Kunsthandwerkgeschäft am Rathausplatz sind trotz allen kreativen Ideen eher die Klassiker gefragt, berichtet Mitarbeiter Jens Löwcke. Schals, Fahnen, Autodekorationen und Schminke. Dann noch schnell die Blumenkette um den Hals, und es kann los gehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung