Grünes Licht für „Wim-Wenders-Gymnasium“

Grünes Licht für „Wim-Wenders-Gymnasium“

Düsseldorf. „Wim-Wenders-Gymnasium an der Schmiedestraße“: Diesen offiziellen Namen soll das 2017 neu gegründete Gymnasium in Oberbilk wie bereits berichtet bekommen. Am Montag hat mit der Schulkonferenz aus Lehrer- und Elternvertretern das maßgebliche Gremium diesen Vorschlag einstimmig gebilligt.

Das bestätigte Philipp Seifert, der Vorsitzende der Schulpflegschaft des Gymnasiums auf WZ-Anfrage. Das letzte Wort hat nun der städtische Schlulausschuss, der der Namensgebung aber mit Sicherheit zustimmt. OB Thomas Geisel ist froh und sagt: „Herr Wenders, gebürtiger Düsseldorfer und Schüler des Benrather Schlossgymnasium, ist ein Regisseur von Weltrang und ein würdiger Namensgeber.“ A.S.