1. NRW
  2. Düsseldorf

Grüne: Aufgabe zu lange ignoriert

Grüne: Aufgabe zu lange ignoriert

Kritik an der Stadt wegen akut fehlender Flüchtlings-Unterkünfte.

Düsseldorf. Die Grünen im Stadtrat reagieren auf den am Dienstag bekannt gewordenen dramatischen Engpass bei der Unterbringung von Flüchtlingen mit harter Kritik an der Bauverwaltung der Stadt: „Noch vor zwei Wochen hat sie im Sozialausschuss den Eindruck vermittelt, dass die erforderlichen Plätze kurz- und langfristig bereitgestellt werden könnten, jetzt aber fehlen akut welche“, sagt Angela Hebeler, Sprecherin der Ratsfraktion. Und: „In Wahrheit scheint die Bauverwaltung überfordert zu sein.“

Die Grünen bemängeln, dass die Stadt offenbar keinerlei Puffer bei den Quartierkapazitäten eingeplant habe. Hebeler: „Dabei ist die Tendenz zu steigenden Flüchtlingszahlen seit Jahren bekannt, doch das wurde vom früheren OB Dirk Elbers offenbar auf die leichte Schulter genommen.“

Die Grünen lassen aber auch die neue Stadtregierung nicht außen vor, denn die Zahlen für 2015 kämen ebenfalls alles andere als überraschend. Dass zwei Wochen nach dem letzten Runden Tisch zum Thema nun der Krisenstab einberufen werden müsse, werfe Fragen auf: „OB Geisel muss die Unterbringungsfrage jetzt zur Chefsache machen“, fordern die Grünen.