1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Großeinsatz wegen Übungshandgranate in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs

Düsseldorf : Großeinsatz wegen Übungshandgranate in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs

Ein Passant hatte einen verdächtigen Gegenstand in einem Gebüsch gefunden und die Polizei alarmiert. Die ermittelt nun zur Herkunft der Übungsgranate.

Düsseldorf. Eine Übungshandgranate hat am Montag einen Großeinsatz der Polizei in der Nähe des Hauptbahnhofs ausgelöst. Die Ermittlungen dauern an.

Wie die Polizei berichtete, hatte um 13 Uhr ein Passant den Fund eines verdächtigen Gegenstandes in einem Gebüsch an der Ludwig-Erhard-Straße gemeldet. Da der Gegenstand äußerlich einer Handgranate ähnelte, wurden der Bereich weiträumig abgesperrt und ein Spezialist des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Dieser untersuchte das Fundstück und stellte fest, dass sich um eine ungefährliche Übungsgranate handelte.

Um 14.40 Uhr wurden die Sperrmaßnahmen wieder aufgehoben. Der Betrieb des Hauptbahnhofs musste nicht eingeschränkt werden. Die Ermittlungen zur Herkunft der Übungsgranate dauern an.