Graffiti im Ortskern kommen weg

Graffiti im Ortskern kommen weg

Bezirksvertretung gibt Zuschuss für Entfernung.

Im dritten und vierten Quartal 2017 wurden in offensichtlich gezielten Aktionen eine Vielzahl von Gebäuden im historischen Ortskern Kaiserswerth mit Graffiti beschädigt. Die Bezirksvertretung 5 (Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum, Angermund) verurteilt die Graffiti-Verunreinigungen im gesamten Stadtbezirk. Die Beseitigung dieser Verschmutzungen verursacht einen erheblichen Kostenaufwand, der in Einzelfällen von den Geschädigten gänzlich finanziert werden muss.

Die Bezirksvertretung 5 ist bereit, sich an diesen Kosten zu beteiligen. Sie gewährt privaten Grundstückseigentümern, die in der Zeit vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2017 im historischen Ortskern Kaiserswerth durch Graffiti-Verschmutzungen einen finanziellen Schaden erlitten haben, einen Zuschuss in Höhe von maximal 20 Prozent der entstandenen Kosten bei der Beseitigung der Graffiti.

Die Anträge auf finanzielle Hilfe können formlos an die Bezirksverwaltungsstelle 5, Kaiserswerther Markt 23, 40489 Düsseldorf, unter Beifügung entsprechender Nachweise gestellt werden. Details können zudem bei der Bezirksverwaltungsstelle 5 unter der Rufnummer 89-93019 erfragt werden.