Goldmucke: Fünf Konzerte im Düsseldorfer Südpark

Goldmucke: Fünf Konzerte im Düsseldorfer Südpark

Der Höhepunkt des Saisonfinales ist der Auftritt des Rappers Curse. Aber es folgt noch mehr.

Düsseldorf. Die neue Open-Air-Konzertreihe Goldmucke im Biergarten Vierlinden im Südpark geht ins Finale. Nur noch fünf von 15 Auftritten stehen an der Siegburger Straße 25 bevor. Einlass ist immer um 19 Uhr, Beginn jeweils um 20 Uhr. Wir geben einen Überblick:

Curse Ohne Zweifel, der Auftritt von Rapper Curse dürfte einer der Höhepunkte der gesamten Reihe werden. Mit seinem siebten Studioalbum („Die Farbe von Wasser“) erreichte er sogar Platz zwei der deutschen Charts. Jetzt ist er auf Tour. Am Donnerstag, 16. August, kommt er wenige Wochen vor seinem 40. Geburtstag nach Düsseldorf. 32 Euro an der Abendkasse. Nadine Beneke Die Singer-/Songwriterin aus Düsseldorf steht am Dienstag, 21. August, auf der Bühne. Sie spielt Songs aus ihrer ersten CD „Tochter des Windes“. Zehn Euro an der Abendkasse.

(Der Rapper Curse. Foto: Studio Eikelpoth)

KMPFSPRT & Support Team Stereo Zwei Tage später am Donnerstag, 23. August, wird es dann richtig laut im Biergarten. Die Kölner Band KMPFSPRT spielt Punkrock pur. 16 Euro, Abendkasse.

Carnival Youth Die Gruppe ist wohl die derzeit erfolgreichste lettische Indie-Pop-Band. Für ihren Erfolg außerhalb der eigenen Landesgrenzen gewannen die Musiker 2016 den European Border Breakers Award. Zu Gast sind die Letten am Donnerstag, 30. August. 17 Euro an der Abendkasse.

Kapelle Petra Die Indie-Rock-Formation beendet die Saison der Open-Air-Konzertreihe. Die Musiker aus Hamm sind bekannt für ihre humoristischen Auftritte samt lebender Bühnenskulptur „Gazelle“ und ihren Retro-Kleidungslook mit Krawatte. Musikalisch stehen eingängige Popsongs auf dem Programm.

Mehr von Westdeutsche Zeitung