1. NRW
  2. Düsseldorf

Givebox-Tag wird zur Ideenplattform

Givebox-Tag wird zur Ideenplattform

Der Verein Impulz lädt zu einer Börse zum Austausch von Kleidung und Spielsachen, aber auch Gedanken ein.

Als Nadine Wellnitz und ihr Team vor einem Jahr mit dem ersten Givebox-Tag starteten, kamen Hunderte von Besuchern in die Räume von Impulz. Aus dem Gedanken, sich zu treffen, um Dinge auszutauschen, wurde seither ein Treff für Ideen und Projekte. Innerhalb des Vereins „Impulz“, der eigentlich Theaterprojekte für junge Menschen anbietet, entstand ein eigener Bereich für Nachbarschafts-Aktionen.

„Die Givebox hat sich ausgeweitet“, sagt Wellnitz, die das Projekt ins Leben gerufen hat. Ursprüngliches Ziel der Aktion war, dass Menschen aus der Nachbarschaft gut Erhaltenes wie Kleidung, Haushaltsgeräte oder Spielsachen nicht auf den Müll werfen, sondern vorbeibringen — damit andere es nutzen können. Die Sachen werden an vier Tagen im Jahr in den Vereinsräumen verschenkt — nicht nur an Bedürftige, sondern an alle, die damit etwas anfangen können.

Dreimal hat diese sogenannte Givebox XXL bislang in den Theaterräumen stattgefunden. „Es werden immer noch viele, teils auch hochwertige Dinge abgegeben. So viel Platz haben wir gar nicht, wir könnten mittlerweile ein Lager gebrauchen“, sagt Wellnitz.

An Bedeutung habe aber vor allem ein anderer Aspekt gewonnen: „Wir haben festgestellt, dass sich viele angesprochen fühlen, die sonst nicht zu uns kommen“, sagt Wellnitz. Einige davon seien einfach nur einsam, wollten reden. Andere hatten selbst Anregungen für Projekte. Dafür gibt es jetzt einen eigenen Raum — direkt am Eingang. Gegen Spenden an den Verein gibt es Kaffee und Kuchen, die Givebox selbst ist nach hinten auf die Theaterbühne gewandert.

Aus dem ursprünglich spontanen Austausch hat sich eine feste Ideenplattform entwickelt: Gäste können am Givebox-Tag auf einer großen Tafel festhalten, was sie sich im und für den Stadtteil wünschen. Wellnitz und ihr Team versuchen, vieles davon umzusetzen oder auch die Menschen mit Organisationen im Stadtteil in Kontakt zu bringen, die bereits entsprechende Angebote haben. Das kann vom gemeinsamen Kaffeetrinken über Sport bis zu Ausflügen gehen.

„Wir sehen uns hier auch als Vermittler und Info-Plattform“, sagt sie.

Eine Idee, von der ihr Team schon länger träumt und die immer wieder auch von einigen Besuchern kam, nimmt jetzt konkrete Formen an: „Wir arbeiten an einem Theaterprojekt für alle Generationen“, sagt Wellnitz. „So kommen alle, die Spaß am Schauspielern haben, zusammen — unabhängig davon, wer sie sind, wie alt sie sind, was sie können — das Stück entsteht gemeinsam.“ Das sei aber nur ein Weg, den sie mit dem neuen Bereich „Impulz in die Nachbarschaft“ beschreiten will. Für neue Projekte hat das Team neben Hauptsponsor Wogedo neue Partner gewonnen, zum Beispiel die Stadtwerke, die Bezirksvertretung und die Düsseldorf Arcaden. Geplant ist, nächstes Jahr eine Givebox XXL in dem Einkaufszentrum zu veranstalten. „Wir möchten dort zusätzliche Aktionen anbieten zum Thema bewusster Konsum, vielleicht Infostände, und sind noch im Gespräch“, erklärt Wellnitz.

Wer so lange nicht warten will, trifft immer wieder bei Veranstaltungen auf Wellnitz und ihr Team. Die nächste findet in den Räumen von Impulz statt. Givebox XXL, Samstag, 4. November, 12 bis 16 Uhr, Merkurstraße 1.