Gewitter beeinträchtigt auch den Flughafen: Gewitter über Düsseldorf: Flüge fallen aus, Blitzeinschlag in Haus

Gewitter beeinträchtigt auch den Flughafen : Gewitter über Düsseldorf: Flüge fallen aus, Blitzeinschlag in Haus

Das Unwetter zog am Dienstag auch über Düsseldorf hinweg. Besonders der Norden war betroffen.

Düsseldorf. Die Wetterlage rund um Düsseldorf hatte am Dienstag auch Auswirkungen auf den Flugbetrieb in Düsseldorf. Am frühen Abend musste die Abfertigung auf dem Vorfeld von 17 Uhr bis 18.32 Uhr aufgrund eines starken Gewitters über dem Flughafengelände unterbrochen werden. Auch der Flugbetrieb musste in diesem Zeitraum aus Sicherheitsgründen immer wieder vorübergehend eingestellt werden. Wetterbedingt kam es daher zu zehn ausgefallenen Starts und neun gestrichenen Landungen sowie zahlreichen Verspätungen. Einige Flüge mussten zu anderen Airports umgeleitet werden. Für Dienstag waren ursprünglich am Flughafen Düsseldorf 620 Flüge mit rund 64.500 Passagieren geplant.

In Kaiserswerth hat der Starkregen offenbar viele Keller volllaufen lassen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Er sprach von 170 Einsätzen in Kaiserswerth, Kalkum und Unterrath.

Auf der Westfalenstraße stellte ein Starkstromtrafo, in einem vollgelaufenen Keller, die Feuerwehr vor eine besondere Herausforderung. Mit Unterstützung der Stadtwerke konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die Polizei sagte auf Anfrage, wegen gestürzter Bäume habe die A 52 in Höhe Tiefenbroich mitten im Feierabendverkehr zeitweise gesperrt werden müssen. In Kaiserswerth gab es einen Blitzeinschlag in einem Wohnhaus, in Unterrath in einer Gartenlaube.

In allen Fällen gab es zum Glück keine Verletzten. Düsseldorf ist am Dienstag noch einmal glimpflich davon gekommen. Nicht so die Städte Wuppertal und Aachen. Hier tobte das Unwetter mit starken Regenfällen besonders heftig. red