1. NRW
  2. Düsseldorf

Geldautomat in Urdenbach gesprengt

Geldautomat in Urdenbach gesprengt

Zweite Sprengung in kurzer Zeit. Täter flüchteten mit Beute in einer dunklen Limousine.

In der Nacht zu Sonntag sollen drei Maskierte einen Geldautomaten in Urdenbach gesprengt haben. Wie die Polizei mitteilt, sollen die drei danach in einer dunklen Limousine geflohen sein. Über die Höhe der Beute ist derzeit noch nichts bekannt.

Zwischen 4.50 und 4.55 Uhr haben mehrere Anwohner der Kammerathsfeldstraße einen lauten Knall gehört. Zeugen wollen beobachtet haben, wie zwei Personen aus der Bankfiliale rannten, die dritte Person wartete im Auto vor dem Gebäude. In dem dunklen Auto (Audi oder BMW) sollen sie dann über die Kolhagenstraße in Richtung Südallee geflohen sein.

In der Bankfiliale fanden die hinzugerufenen Beamten dann einen völlig verrauchten Innenraum sowie den durch Sprengstoff völlig zerstörten Geldautomaten vor. Die sofort eingeleitete Fahndung war bislang jedoch erfolglos. Hinweise zum Fahrzeug oder den drei Insassen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 8700 entgegen.

Zuletzt war am frühen Morgen des 30. März ein Automat in Benrath gesprengt worden. Hier hatten die Täter aber einen Großteil der Beute zurückgelassen.