1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Gedenken auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt (mit Video)

Düsseldorf : Gedenken auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt (mit Video)

Stadtspitze gedenkt bei fünf Schweigeminuten der Opfer von Berlin - Kondolenzbuch liegt aus.

Düsseldorf. Auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt ist es am Dienstagmittag ganz still geworden. Die Stadtspitze hatte für 12 Uhr zu einem fünfminütigen Gedenken an die Opfer von Berlin aufgerufen. Oberbürgermeister Thomas Geisel, die Bürgermeister und Dezernenten trafen sich auf der Treppe vor dem Rathaus. Er sei "erschüttert" über die Tragödie auf dem Berliner Weihnachtsmarkt, sagte das Stadtoberhaupt. Dann schwieg man für fünf Minuten - nur das Glockenspiel aus der benachbarten Gasse war zu hören.

Als erster trug sich OB Geisel in ein Kondolenzbuch ein, das im Foyer des Rathauses ausgelegt wurde.
Als erster trug sich OB Geisel in ein Kondolenzbuch ein, das im Foyer des Rathauses ausgelegt wurde. Foto: Juliane Kinast

Anschließend trug sich Oberbürgermeister Thomas Geisel als Erster in ein Kondolenzbuch ein, das jetzt im Foyer des Rathauses ausliegt. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und ihren Angehörigen", schrieb er. Das Kondolenzbuch wird bis Freitag täglich von 8 bis 18 Uhr zugänglich sein für Düsseldorfer, die ihrer Trauer Ausdruck verleihen möchten.

Die Polizisten Fabian Ehring (l.) und Daniel Wolff auf dem Engelchenmarkt auf dem Heinrich-Heine-Platz.
Die Polizisten Fabian Ehring (l.) und Daniel Wolff auf dem Engelchenmarkt auf dem Heinrich-Heine-Platz. Foto: Sergej Lepke

Laut Roman von der Wiesche, Sprecher der Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH, wird heute den gesamten Tag über keine Musik auf den Märkten in der Düsseldorfer Innenstadt gespielt. "Wir bleiben still", sagte er zur WZ.