Garath: Seniorin vor Bankfiliale ausgeraubt

Garath: Seniorin vor Bankfiliale ausgeraubt

81-Jährige hatte gerade ein Geldinstitut verlassen, als sie vom Täter mit einem Messer bedroht wurde. Polizei sucht Zeugen.

Düsseldorf. Am Freitag, um kurz nach 15 Uhr, verließ eine 81-Jährige ein Geldinstitut an der Peter-Behrens-Straße im Stadtteil Garath, wo sie kurz zuvor Bargeld gewechselt hatte. Auf dem Gehweg hinter der Bank (Kurt-Schumacher-Straße) spürte sie plötzlich das Messer eines Unbekannten in ihrem Rücken, der sich von hinten an sie herangeschlichen hatte. Zwei oder drei Komplizen bauten sich sogleich vor ihr auf und entrissen der Seniorin einen Stoffbeutel, in dem sich das gewechselte Bargeld befand.

Die Männer entkamen unerkannt mit mehreren hundert Euro. Die Geschädigte flüchtete sich anschließend zurück in die Bank, wo sie den Vorfall meldete. Sie beschrieb den Haupttäter als dunkelhäutigen Mann, der eine schwarze Jacke und ein schwarzes Baseballcap trug. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0211/8700 zu melden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung