Gastro-Tipp: Gallo Nero: Schnörkellose, mediterrane Küche in Bilk

Gastro-Tipp : Gallo Nero: Schnörkellose, mediterrane Küche in Bilk

Gastro-Tipp Seit 21 Jahren gibt es das italienische Restaurant bereits. Besonders ist hier auch die Weinkarte.

Das Profil des Gallo Nero (schwarzer Hahn) ist ein Symbol für den Chianti Classico – dem bekannten Rotwein aus der Toskana. In Bilk steht das Restaurant Gallo Nero bereits seit 21 Jahren für die schnörkellose, mediterrane Küche des Sizilianers Emanuele Caruso. Im Restaurant mit Holzdielen, hellen Möbeln und hohen Weinregalen wird variationsreich gekocht.

Die Karte ist übersichtlich und aus dem Angebot ragen die gebratene Blutwurst mit Kartoffel-Petersilien-Stampf (15 Euro), die Tagliatelle mit Wildschwein-Ragout (13) sowie die Calamari mit Bohnenjus und Feigen-Kartoffeln (16) heraus. Beliebt sind auch die in Süßwein geschmorten irischen Ochsen-Bäckchen mit Schwarzwurzeln (16). „Hier wird mit frischen Zutaten, duftenden Kräutern und Gewürzen gekocht“, sagt Caruso. Dazu gibt es Wein aus der Toskana, dem Piemont und Südtirol.

Die Mittagskarte bietet von 12 bis 14.30 Uhr verschiedene Pasta-Gerichte für zehn Euro, das Tagesmenü wird für zwölf Euro mit Suppe, Pasta und Espresso serviert. Platz ist für 50 Gäste, in zwei Wochen öffnet die Terrasse, dort können weitere 25 Gäste Platz nehmen. mase

Gallo Nero, Binterimstraße 27. Geöffnet Mo bis Fr von 12 bis 14.30 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Sa von 18 bis 22.30 Uhr, So geschlossen. Telefon: 31 79 303.