Fußgängerin läuft vor Auto: schwer verletzt

Fußgängerin läuft vor Auto: schwer verletzt

Düsseldorf. Schwer verletzt musste eine 17-jährige Fußgängerin aus Kaarst am Freitagabend in eine Klinik eingeliefert werden. Nach Zeugenaussagen war sie gegen 18 Uhr trotz dichtem Fahrzeugverkehr hinter einem Fußgängerüberweg mit Ampel am Ausgang des Bilker Bahnhofs unvermittelt auf die Straße der Friedrichstraße getreten, von einem Mercedes erfasst und auf den Gehweg zurück geschleudert worden.

Dabei erlitt sie schwere Verletzungen.

Nach Aussagen ihres Begleiters wollte man gemeinsam mit der Straßenbahn fahren. Als sich diese der Haltestelle näherte, sei seine Freundin plötzlich losgelaufen. Der 66-jährige, aus Richtung Elisabethstraße kommende, Autofahrer hatte vergeblich versucht, den Unfall mittels einer Vollbremsung zu verhindern. Er blieb unverletzt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung