1. NRW
  2. Düsseldorf

Fußgängerin in Reisholz leicht verletzt: Verdacht der Unfallflucht

Fußgängerin in Reisholz leicht verletzt: Verdacht der Unfallflucht

Düsseldorf. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Reisholz ist eine Fußgängerin beim Überqueren der Reisholzer Bahnstraße von einem Lkw angefahren und leicht verletzt worden.

Der Fahrer sprach die junge Frau zunächst an, setzte dann jedoch seine Fahrt fort. Die Polizei sucht Zeugen dieses Unfalls.

Nach den Ermittlungen der Polizei beabsichtigte die 16-jährige Düsseldorferin um 7.30 Uhr, die Reisholzer Bahnstraße an der Kreuzung Henkelstraße in Richtung Altenbrückstraße zu überqueren. Als sie die Mittelinsel der Fußgängerfurt passiert hatte, wurde sie aus bislang ungeklärter Ursache von einem weißen Lkw angefahren. Die 16-Jährige stürzte zu Boden. Sie zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Der Lkw-Fahrer erkundigte sich zwar zunächst nach dem Gesundheitszustand der jungen Frau, setzte aber letztlich seine Fahrt in Richtung Oerschbachstraße fort. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 21 unter der Telefonnummer 0211-8700 zu melden.