1. NRW
  2. Düsseldorf

Fußballfans gehen aufeinander los

Fußballfans gehen aufeinander los

Kölner und Düsseldorfer hatten sich wohl zum Prügeln verabredet.

<

p class="text">

Mit dem Zug kamen 600 Kölner Fans am Samstag gegen 23.30 Uhr vom Spiel gegen Schalke aus Gelsenkirchen am Düsseldorfer Hauptbahnhof an. Fortuna-Fans hatten das Eintreffen des Zugs bereits erwartet. Die Polizei geht davon aus, dass sich die rivalisierenden Gruppen im Vorfeld miteinander verabredet hatten. Rund 50 vermummte Fortuna-Fans gelangten auf das Ankunftsgleis der Kölner, von denen 70 aus dem Zug stiegen. Es kam zur Schlägerei. Nach Auskunft der Polizei sollen sich brutale Szenen abgespielt haben. Insgesamt 100 Polizisten inklusive Hunden waren im Einsatz, um gegen die Fußballfans vorzugehen. Die Beamten setzten Schlagstöcke und Reizgas ein. Zwei Kölner Fans und ein Fortuna-Fan wurden auf die Wache gebracht. Der Düsseldorfer und einer der beiden Kölner sind der Polizei als Gewalttäter bekannt. Gegen alle drei wurde Anzeige erstattet, u.a. wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz. kus