1. NRW
  2. Düsseldorf

Fünf Bewohner eines Altenheims in Düsseldorf mit Corona infiziert

Pandemie : Fünf Bewohner eines Altenheims in Düsseldorf mit Corona infiziert

Fünf Bewohner eines Altenheims in Düsseldorf sind mit Corona infiziert. Drei Erkrankte wurden ins Krankenhaus eingeliefert, ein Patient hat eine Lungenentzündung entwickelt. Die Heimaufsicht der Stadt hat nun drei weitere Fälle bestätigt - von ambulant und daheim betreuten Patienten.

Fünf Bewohner des Altenheims Dorothee-Sölle-Haus in Oberkassel haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte Diakonie-Sprecher Christoph Wand am Donnerstagmorgen unserer Redaktion, zuvor hatte die Rheinische Post berichtet. Drei Erkrankte sind laut Wand in die „Schön Klinik“ eingeliefert worden, Lebensgefahr bestehe allerdings nicht. Ein Infizierter leide allerdings an einer Lungenentzündung.

Zwei weitere Bewohner konnten darüber hinaus im Altenheim bleiben. Sie sind auf ihren Zimmern isoliert worden. Die Mitarbeiter der Einrichtung seien mit Schutzkleidung ausgestattet. Zwei von ihnen befänden sich allerdings in Quarantäne und blieben zu Hause.

Darüber hinaus gibt es drei weitere bestätigte Fälle bei ambulant und zu Hause betreuten Patienten, wie Roland Buschhausen, der Leiter des für die Heimaufsicht zuständigen Amtes für soziale Sicherung, gegenüber der WZ am Freitagmorgen bestätgte.

Im Dorothee-Sölle-Haus gibt es 66 Einzel- und sechs Doppelzimmer. Ob sich weitere Bewohner angesteckt haben könnten, ist offen. Die positiven Testergebnisse stammen laut Wand allerdings aus der vergangenen Woche, seitdem seien keine weiteren Verdachtsfälle hinzugekommen. Er vermutet, dass sich einer der noch sehr mobilen Bewohner außerhalb des Pflegeheims angesteckt hat und dann das Virus mit ins Haus brachte. „Mittlerweile haben wir neben dem Besuchsverbot einen dringenden Appell an die Bewohner gerichtet, das Heim nicht mehr zu verlassen“, sagt Wand.

Bundesweit für Aufsehen sorgen aktuell Corona-Fälle in einem Wolfsburger Altenheim, 22 Todesfälle soll es da mittlerweile geben. In Würzburg gibt es in einer Einrichtung bereits 16 Tote aufgrund von Covid-19-Erkrankungen.

Hoffnung macht in Düsseldorf dagegen, dass eine der Betroffenen mittlerweile wieder symptomfrei sein soll.