1. NRW
  2. Düsseldorf

Frische Herausforderer für Routinier Saitta im linksrheinischen Düsseldorf

Politik : Kommunalwahl: Frische Herausforderer für Routinier Saitta

In Oberkassel Südwest/Heerdt lagen die Christdemokraten zuletzt stets vorn, die Grünen haben aber aufgeholt.

In unserer Reihe zur Kommunalwahl stellen wir die Direktkandidaten vor, die über ihren Wahlbezirk in den Stadtrat einziehen möchten. Diesmal: Oberkassel Südwest/Heerdt (Wahlbezirk 19).

Eine Prozentzahl, die mit einer 4 beginnt, ist auch für die CDU eine seltener gewordenes Phänomen. Im Wahlbezirk 19 ist dies bei der vorherigen Kommunalwahl noch einmal knapp gelungen, Giuseppe Saitta holte 40,7 Prozent der Stimmen. Der 60-jährige Gastronom ist langjähriges Mitglied im Stadtrat und arbeitet dort im Bau- und im Wirtschaftsförderungsausschuss sowie im Integrationsrat mit. Als politische Ziele nennt er unter anderem: den Handweiser vom Verkehr entlasten, den Nikolaus-Knopp-Platz aufwerten und den Bau der U81 voranbringen.

Bei der Europawahl im vergangenen Jahr ist die CDU im Wahlbezirk 19 auf 28,4 Prozent gefallen, die Grünen kamen ihr mit 26,1 Prozent recht nah. Diesen Trend möchte Thomas Weinreich fortsetzen. Der 45-jährige Rechtsanwalt und nach eigenen Angaben „leidenschaftliche Radfahrer“ unterstützt die Grünen-Stadtteilgruppe im Linksrheinischen bereits seit 2004, inzwischen ist er deren Sprecher.

Für die SPD tritt der Diplom-Sozialwissenschaftler und Sozialmanager Marco Staack an. Er möchte die Verkehrsbelastung durch mehr Anwohnerparken reduzieren, Lärmschutz und ÖPNV voranbringen, mehr Kitas und eine Gesamtschule für die Stadtteile ganz im Westen.

Auch für die FDP bewirbt sich ein Rechtsanwalt. Dorenz Brien ist 52 Jahre alt und Vorsitzender des Ortsverbandes 4 bei den Liberalen.

Die 63-jährige Verwaltungsangestellte Olivia Schwabedissen ist die Kandidatin der Linken. Sie arbeitet hauptamtlich beim Landesverband ihrer Partei.

Die AfD hat auf Anfrage unserer Redaktion bisher keine Angaben zu Direktkandidaten übermittelt. che