1. NRW
  2. Düsseldorf

Freunde machen sich mit „My Waffel Bar“ in Düsseldorf selbstständig

Gründer : Freunde machen sich mit „My Waffel Bar“ in Düsseldorf selbstständig

Aus Frust über ihre Jobs haben sich die Freunde Nurullah Sümer und Alex Messerschmidt mit einer Waffel-Bar selbstständig gemacht.

Es ist vielleicht eine Situation, mit der viele Geschichten von Selbstständigen beginnen. Im Gespräch mit Freunden lässt man den Frust über die aktuelle Arbeitsstelle raus. Der Chef, der keine ungewöhnlichen Ideen zulässt – und der einem eins auf den Deckel gibt, wenn man nach 100 guten Sachen mal eine falsch macht. Und am Ende die Idee, dem ganzen Angestelltendasein den Rücken zu kehren.

So war es auch bei den beiden 23-Jährigen Nurullah Sümer und Alex Messerschmidt. Der eine Versicherungskaufmann, der andere Filialleiter eines Discounters, und beide hatten keine Lust mehr, angestellt zu sein und entschlossen sich kurzerhand, einen eigenen Laden aufzumachen. Das war im vergangenen Jahr, im Januar machten sie ihre „My Waffel Bar“ an der Friedrichstraße auf – und standen seitdem jeden Tag hinter der Theke.

„Wir haben uns erstmal überlegt, was wir dafür brauchen“, sagt Alex Messerschmidt. Die Antwort war schnell gefunden: „Kohle“. Beide nahmen Nebenjobs an, sparten bei allen eigenen Ausgaben. Auch nach der Eröffnung stecken beide so viel wie möglich in den Laden – neues Geschirr, eine Spülmaschine – und sparen bei sich selbst. „Unser größter Luxus ist sonntags ein gemeinsames Fünf-Euro-Frühstück im Back-Shop“, sagt Nurullah Sümer.

Seit Januar gibt es nun die Waffeln bei den beiden Freunden, die auch zusammen wohnen. Die Waffeln gibt es ganz klassisch, aber auch mit veganem Teig oder mit extra Eiweiß. Dazu verschiedene Toppings von Obst bis Schokolade, auch mit vielen veganen Varianten. Was sie von anderen Läden abhebt? „Die Liebe, mit der wir arbeiten“, sagt Nurullah Sümer. Ihr Konzept scheint aufzugehen. Auch wenn sich die beiden Geschäftsführer mit genauen Zahlen zurückhalten, so gibt es doch schon den nächsten Plan: „Ende des Jahres wollen wir einen zweiten Laden aufmachen“, sagt Alex Messerschmidt.

Und obwohl die beiden jetzt eine ganze Menge mehr arbeiten als noch in ihren vorherigen Jobs, genießen sie doch die Freiheit, die es mit sich bringt, sein eigener Chef zu sein. Für die Protein-Waffeln haben sie sich zum Beispiel eine kleine Preis-Challenge überlegt – mit Liegestützen können die Kunden wortwörtlich den Preis drücken. „Auf solche Ideen hätte sich mein Chef nie eingelassen“, sagt Messerschmidt. Nun müssen sie sich nur mit dem jeweils anderen abstimmen. „Aber wir verstehen uns meistens ohne Worte“, sagt Nurullah Sümer. Und Alex Messerschmidt stimmt ihm zu.

My Waffel Bar, Friedrichstraße 144, geöffnet montags bis samstags von 10 bis 22 Uhr, sonntags von 12 bis 22 Uhr.