Frau meldet Unfallflucht in der Nähe der Uni-Klinik

Polizei Düsseldorf : Bei diesem Unfall in Bilk fehlen noch Opfer und Fahrer

Eine junge Frau soll angefahren worden sein: Zeugin meldete Fahrerflucht und das Kennzeichen am Montagmorgen. Die Polizei ermittelt.

Bei diesem Verkehrsunfall in Bilk hat es die Polizei sozusagen mit einer doppelten Unfallflucht zu tun: „Wir haben weder ein Opfer, noch einen Täter“, sagt Sprecher Markus Niesczery. Dennoch wird ermittelt. Denn eine Zeugin hat sich an die Polizei gewandt. Die Frau berichtet via Facebook, am Montag um 9.06 Uhr sei eine junge Frau, 18 bis 20 Jahre alt, im Kreisverkehr an der Moorenstraße/ Himmelgeister Straße angefahren worden. Sie habe den weiter fahrenden Wagen verfolgt, sich das Gesicht des Fahrers eingeprägt und das Nummernschild notiert und an die Polizei gemeldet.

Die Polizei hat daraufhin an der Wohnungstür des Halters geschellt, ihn aber nicht angetroffen. Sehr hilfreich sei es, wenn sich das Unfallopfer bei der Polizei melde, sagt Niesczery. Dem Hinweis der Zeugin, sie sei wohl in eine Straßenbahn gestiegen, sei man erfolglos nachgegangen. Ansonsten versuche man weiter, den Halter des Autos zu befragen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung