Düsseldorf: Frankreichfest wird noch farbenfroher

Düsseldorf: Frankreichfest wird noch farbenfroher

Am Freitag startet das Fest in Düsseldorf. Neuer Partner ist Air Liquide, der die Luftballon-Trauben zur Verfügung stellt.

Düsseldorf. Das am Freitag beginnende 15. Düsseldorfer Frankreichfest wird noch farbenfroher. Grund sind zahlreiche blau-weiß-rote Luftballontrauben, die von Air Liquide zur Verfügung gestellt werden. Der französische Gasespezialist wird neuer Partner der bis Sonntag andauernden „grande fête française“. Thomas Pfützenreuter, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Beim Frankreichfest wird wie vielleicht nirgendwo anders in Europa die deutsch-französische Freundschaft mit Charme und Herzlichkeit gefeiert. Die ‚Leichtigkeit’ und Internationalität dieses Festes passen hervorragend zu unserem Unternehmen.“

Die Aktionen von Air Liquide beim Frankreichfest drehen sich alle um das Thema „Gas“. So kann man bei einer Tombola eine spektakuläre Rundfahrt in einem Heißluftballon gewinnen. Optischer Höhepunkt ist aber sicherlich die Aufstellung von acht weißen Stelen.

Sie erlangten in Kombination mit weißen Ballons als „Lichtgrenzen“-Stelen weltweite Berühmtheit bei den Feiern zum 25. Jubiläum des Mauerfalls in Berlin. Der Aufstieg der Ballons symbolisierte die Auflösung der innerdeutschen Grenze.

In diesem Jahr wird das Thema anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung wieder aufgegriffen. Parallel zum Frankreichfest sendet die Bundesregierung eine mobile Geschichtsausstellung nach Düsseldorf.

Sie erinnert mit der Ausstellung an wichtige Ereignisse rund um das historische Ereignis (weitere Infos unter www.freiheit-und-einheit.de/deutschlandreise). Aushängeschild sind jene Original-Stelen, die damit den optischen und inhaltlichen Bogen zum Frankreichfest schlagen.

Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf: „Das Zusammenspiel des Festes zu Ehren der deutsch-französischen Freundschaft und des historischen Ereignisses der Einheit ist ein spannendes Projekt. Denn die Wiedervereinigung war nur möglich durch die unterstützende Zustimmung Frankreichs. Dank an Air Liquide für diesen faszinierenden Brückenschlag!“

Weitere Infos gibt es im Netz unter:

www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung