Fortunas U 19 fehlt das Abschlussglück

Fortunas U 19 fehlt das Abschlussglück

In der U 17-Bundesliga gibt’s sogar keine Punkte.

Nicht richtig vom Fleck kommt Fortunas U 19 derzeit in der A-Junioren Fußball-Bundesliga. Gegen Arminia Bielefeld kamen die Flingeraner auf eigenem Platz nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. „Wir haben momentan kein Abschlussglück“, konstatierte Trainer Sinisa Suker nach der Partie. Abwehrspieler Ahmed Öncel (73.) sprang für seine offensiveren Teamkollegen in die Bresche und glich die per Elfmeter (32.) erzielte Gäste-Führung aus.

Die raue Luft in der B-Junioren Bundesliga bekam Aufsteiger SG Unterrath auch beim 0:5 (0:3) beim 1. FC Köln zu spüren. „Die Einstellung war wieder top. Aber wir nutzen leider unsere Chancen nicht, und auf der anderen Seite bestraft der starke Gegner jeden Fehler“, sagte SGU-Trainer Sascha Walbröhl. Zwar hat der Aufsteiger noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, doch Walbröhl sieht seine Elf nun unter Zugzwang. „Die Konkurrenz punktet, langsam wird es eng für uns.“

Ebenfalls keine Punkte gab es für Fortunas U 17 nach der 2:3 (1:0)-Niederlage im Niederrheinderby bei Borussia Mönchengladbach. Das Team von Jens Langeneke führte zur Pause noch verdient mit 1:0 (7.). Doch die „Fohlen“ legten im zweiten Abschnitt zu und gingen ihrerseits durch zwei verwandelte Strafstöße (47., 65.) und einen herausgespielten Treffer (55.) mit 3:1 in Führung. Burak Yesilays zweiter Treffer an diesem Tag zum 2:3-Endstand in der Nachspielzeit hatte nur noch statistischen Wert aus Sicht des Tabellensiebten.

Eine bittere 0:1 (0:1)-Heimniederlage setzte es für die U 17 des BV 04 im Kellerduell gegen Hamborn. Johnny Schmidt vergab mit einen verschossenen Strafstoß die Chance auf einen Punkt. Neben dem Spiel verloren die sieglosen Derendorfer auch Alexander Jokel (5., Nasenbeinbruch) und Giuliano Rizzelli (68., Rot). magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung