Fortuna vs Köln: Rheinbahn mit Toten-Hosen-Optik nicht eingesetzt

Sicherheitsbedenken : Rheinbahn mit Toten-Hosen-Optik wurde nicht eingesetzt

Zum Derby zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Köln sollte eine U-Bahn mit ganz besonderem Design zum Stadion fahren. Aus diesem Plan wurde nichts.

Die Fans von Fortuna Düsseldorf sollten eigentlich mit einer ganz besonderen U-Bahn zum Stadion gebracht werden. Die Rheinbahn hat eine Bahn mit einem Toten-Hosen-Design verkleidet. Über die gesamte Breite der U-Bahn steht „Alles aus Liebe“, einer der berühmtesten Songtitel der Düsseldorfer Band. In der Mitte ist der Toten-Hosen-Totenkopf mit Fortuna-Logo zu sehen. Der Express hatte zuerst berichtet.

Aus diesem Plan wurde allerdings nichts, die Rheinbahn hat die Spezial-Bahn auf Empfehlung der Polizei im Depot in Heerdt stehen gelassen. Es wurde befürchtet, dass die Bahn zur Zielscheibe für Kölner Fans hätte werden können. Die Polizei betrachtet das Derby als Hochsicherheitsspiel und ist mit 1500 Polizisten im Einsatz.

Erst vor wenigen Tagen hatten die Toten Hosen ein gemeinsames Sondertrikot mit Fortuna Düsseldorf veröffentlicht, in dem die Mannschaft beim Heimspiel gegen den FC Bayern München auflaufen wird.