Fortuna-Spieler besuchen die Kinderklinik der Uniklinik Düsseldorf

Weihnachts-Besuch : Fortuna-Spieler besuchen die Kinderklinik der Uniklinik Düsseldorf

Der komplette Kader besuchte die jungen Patienten am Dienstag. Und es gab für sie noch kleine Überraschungen.

Es ist schon eine vorweihnachtliche Tradition: Bereits zum 16. Mal besuchte der komplette Kader von Fortuna Düsseldorf am Dienstag die Kinderklinik am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Hier wurden sie von Patienten sowie ihren Familien schon sehnsüchtig erwartet: Einen ganzen Nachmittag nahm sich das Team um die Spieler und den Trainer Friedhelm Funkel Zeit, um mit den Kindern zu kicken und Autogramme zu verteilen. Mit im Gepäck hatte der Bundesligist außerdem Geschenke.

Der komplette Kader besuchte die jungen Patienten. Foto: Uniklinik Düsseldorf

Für viele Kinder ist es die einmalige Chance, eines ihrer Idole kennenzulernen, dementsprechend aufgeregt waren viele schon lange bevor der Mannschaftsbus auf das Gelände fuhr. Ein klarer Höhepunkt für die Kinder: Alle Spieler – von Abwehrchef Kaan Ayhan über Torwart Michael Rensing bis hin zu Dodi Lukebakio – nahmen sich viel Zeit, um mit ihnen zu reden, zu spielen und die heiß ersehnten Autogramme zu verteilen oder für Erinnerungsfotos zu posieren. Als Dankeschön gab es für das Fortuna-Team Kleinigkeiten, die die Kinder im Vorfeld gebastelt hatten und die die Spieler mit nach Hause nehmen konnten.

„Eine schwere Erkrankung und ein daraus folgender Krankenhausaufenthalt ist immer schwer und eine Umstellung der Lebenssituation der Kinder und ihrer Familien – ganz besonders in der Weihnachtszeit. Umso mehr freue ich mich, dass das Team von Fortuna Düsseldorf uns auch in diesem Jahr besucht hat und es den Kindern ermöglicht ihre Idole zu treffen“, sagt Arndt Borkhardt, Direktor der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und klinische Immunologie am UKD. Er bedankt sich auch, dass der Termin nie im Vorfeld öffentlich bekannt gegeben wird – so gehe es hier nur um die Patienten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung