Fortuna Düsseldorf: Fußball trifft Kultur mit Robin Bormuth

Fortuna : Fußball trifft Kultur mit Robin Bormuth

Das Bildungsprojekt „Fußball trifft Kultur“ fördert 24 Kinder an der Montessori-Gesamtschule in Flingern. Fortuna-Profi Robin Bormuth eröffnet das Projekt am Dienstag.

Das Bildungsprojekt „Fußball trifft Kultur“ fördert seit diesem Schuljahr auch 24 Kinder an der Maria-Montessori-Gesamtschule in Düsseldorf-Flingern. Die Schülerinnen und Schüler erhalten zweimal wöchentlich Fußballtraining und Kompetenztraining, in dem vor allem Deutschkenntnisse vermittelt werden.
Abgerundet wird das Programm durch regelmäßige kulturelle Aktivitäten sowie der Fahrt zum großen „Fußball trifft Kultur“-Turnier zum Schuljahresende. Fortuna Düsseldorf ist Kooperationspartner des Projektstandorts, der aus Fördermitteln der Deutschen Postcode Lotterie finanziert wird. „Fußball trifft Kultur“ (FtK) wurde 2007 von der gemeinnützigen Organisation LitCam ins Leben gerufen und verfolgt das Ziel, förderungsbedürftigen Kindern die Chance auf eine bessere Bildung zu ermöglichen.
Zusammen mit lokalen Förderern und seit 2012 mit der DFL-Stiftung als bundesweitem Partner wird das Projekt an 27 Standorten in 17 Städten in ganz Deutschland durchgeführt. Am Dienstag eröffnet Fortuna-Profi Robin Bormuth das Projekt an der Lindenstraße 140 in Flingern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung