1. NRW
  2. Düsseldorf

Flughafen will mehr Flüge abwickeln

Flughafen will mehr Flüge abwickeln

Der Flughafen kommt seinem Ziel näher, noch mehr Starts und Landungen abzuwickeln. Die aktuelle Betriebsgenehmigung sieht im Sommer 131 000 Starts und Landungen (Slots) vor.

<

p class="text"><strong>Düsseldorf. Der Flughafen kommt seinem Ziel näher, noch mehr Starts und Landungen abzuwickeln. Die aktuelle Betriebsgenehmigung sieht im Sommer 131 000 Starts und Landungen (Slots) vor. Diese Zahl wird tatsächlich nicht erreicht, weil der Flughafen zu den attraktiven Zeiten noch nicht genug Flüge abwickeln darf. Diese Situation könnte sich bald ändern.

Hintergrund: Die Kernbetriebszeit des Flughafens beträgt 16 Stunden zwischen 6 und 22 Uhr. In acht Stunden darf der Airport stündlich 45 Slots auf den beiden Bahnen durchführen, in der übrigen Zeit lediglich 40.

Wenn der Flughafen nun nachweisen kann, dass er auf einer Startbahn allein 45 Slots durchführen kann, dann darf er in allen 16 Stunden jeweils 45 Flugbewegungen organisieren. Für diese Öffnungklausel in der Genehmigung startet jetzt der Probebetrieb. Dauer: bis Herbst 2009.